Tag der Geburt

Die Geburt am 3. April 2011

– das große Ereignis

Nach 12 Stunden „Vorbereitungsphase“ am SamsTAG – Madicken gräbt Löcher im Garten und ich richte das Wohnzimmer als „Wurfhöhle“ her

weiteren 12 Stunden „Eröffnungsphase“ in der Nacht von Samstag auf Sonntag – wir gehen ungezählte Male mit Madicken an der Leine, 2 Personen mit 2 Taschenlampen und Handtuch in den Garten – gebärt Madicken in der 12stündigen „Austreibungsphase“ – üblicher Weise „Geburt“ genannt – am SonnTAG sechs Welpen:

11.47 Uhr: schwarzer Rüde, 401g

 

12:57 Uhr: gelber Rüde, 471g

 

Gelbe Hündin, 418g – leider tot geboren…

 

17:32 Uhr: Gelbe Hündin (roter Farbklecks), 392g – 12 Stunden später verstorben…

 

19:00 Uhr: Gelbe Hündin (schwarzer Farbklecks), 397g

 

23:05 Uhr: Gelbe Hündin (grüner Farbklecks), 412g

 

 

Zwei Welpen „verunfallen“ auf dem Weg der Geburt: Eine gelbe Hündin kommt nach einem vorzeitigen Nabelschnurabriss noch im Mutterleib aufgrund des Sauerstoffmangels tot zur Welt. Eine andere gelbe Hündin wird ohne die schützende Fruchthülle geboren, hat daher bereits im Geburtsweg Fruchtwasser aspiriert, das die kleine Lunge nachhaltig schädigt. Sie stirbt an den Folgen 12 Stunden nach der Geburt.

Beide Hündinnen waren voll entwickelt und wogen dasselbe wie ihre Wurfgeschwister, leider hatten sie weniger Glück auf dem Weg in die Welt…

Comments are closed.