Tierfamilie

Weitere Vierbeiner

oder: Wer gehört noch alles zur Familie?

Bootsmann – Kater oder Hund???

BOOTSMANN (*Frühjahr 1998)  ist im zarten Alter von etwa 5 Wochen bei uns untergekommen, nachdem eine ehemalige Kollegin ihn und seine Geschwister vor dem sicheren Tod gerettet hat. Groß gezogen wurde er von BOSSE, der ihn auch gegen jegliche Übergriffe von anderen Hunden zu verteidigen bereit war. Aufgrund der frühen Sozialisation durch Hunde ist BOOTSMANN irgendwie teils Katze teils Hund…

„Zur richtigen Selbsteinschätzung sollte jeder einen Hund haben, der ihn anbetet, und eine Katze, die ihn ignoriert.“ Dereke Bruce

Findelkind KARLSSON

Findelkind KARLSSON

Ende 2013 – endlich angekommen auf unserem so sehnlich erwünschten Resthof in Ueserdicken – hat BOOTSMANN (inzwischen 16 Jahre alt) dann Verstärkung durch KARLSSON (*Herbst 2013), der den Winter wohl nicht ohne unsere Hilfe überstanden hätte, erhalten.

 

Dann wäre da noch eine ganze Pferdeherde zu erwähnen, die den Alltag von Mensch und Hund nicht unerheblich prägt:

HARRY mit Pat Parelli in Mailand

HARRY (*5. Mai 1988) – gekörter Haflingerhengst – kreuzte 1994 meinen Lebensweg, auf dem er mich seither ungezählte Kilometer getragen und auch „gezogen“ hat. Mit HARRY legte ich erfolgreich das kleine und große bronzene Fahrabzeichen, das Reitabzeichen der Klasse IV und III, das Longierabzeichen Klasse II  und die Prüfung zum Trainer-C Reiten ab.  Des Weiteren haben wir uns als Students bis Level 3 im Pat Parelli-System hochgearbeitet und haben so manchem Kind den Einstieg zum Voltigieren und/oder Reiten ermöglicht.

TAURUS – der Senior

 

Bei unserem ersten Italienaufenthalt 2000 gewann TAURUS (*1980 in Neuseeland) unser Herz und wurde Volkers Reitpferd. Die beiden haben sich gesucht und gefunden – wie man sagt – und viele schöne Stunden in der freien Natur bei gemeinsamen Ausritten verbracht. Reiten ist leider nur noch begrenzt möglich, aber wir freuen uns über jeden Tag, den unser Senior bei guter Gesundheit und Appetit mit uns verbringen darf!

 

HARRYs Sohn – HARRISSON

 

2003 ging HARRY eine Liason mit der italienischen Ponydame FUXIA ein und 11 Monate später wurde HARRISSON (*16. März 2004) geboren. Mit fünf Monaten stand fest, HARRISSON sollte Teil unserer Familie werden und HARRYs Nachfolge antreten. Daran änderte dann auch nichts der Weideunfall, bei dem HARRISSON sein linkes Augenlicht verlor. Er ist mindestens genauso schön wie sein Vater und ist auf dem besten Wege ein genauso zuverlässiges Reitpferd zu werden. 

 

Vielfraß NABUCCO

Vielfraß NABUCCO

 

Bekannt für mein Faible für Hengste schenkte mir 2005 – kurz bevor wir nach drei Jahren Italien nach Deutschland zurückkehrten – unser italienisches Familienoberhaupt den Bardigiano NABUCCO (*15. Mai 2005). NABUCCO macht seiner Rasse alle Ehre und wer bisher dachte, Haflinger seien verfressen, der hat noch keinen Bardigiano kennengelernt!!!

 

LILLEBROR und MADICKEN – wie auch schon BIRKA und BOSSE – bewähren sich bei den täglichen Stallarbeiten, wie bei Ausritten und Kutschfahrten neben ihren vielen anderen Aufgaben auch noch als hervorragende Pferdebegleithunde…

 

Familienausflug in die Lüneburger Heide

 

Comments are closed.