Astrid Lindgren

Madita

oder: Wie viele unserer Haustiere zu ihren Namen kamen

„Wir Kinder aus Bullerbü“, „Lotta zieht um“, „Pippi Langstrumpf“ und „Immer dieser Michel“ waren die Bücher meiner Kindheit. So kam es dazu, dass Wellen- und Nymphensittiche namens MICHEL, IDA, HERR NILSSON und KLEINER ONKEL und Dackeldame LOTTA meine Kindheit und Jugend mit mir teilten.

Später waren es die Goldenlady BIRKA (nach Birk Borkassohn aus „Ronja Räubertochter“) und Labradorrüde BOSSE („Wir Kinder aus Bullerbü“), die meinen Lebensweg begleiteten. Heute sind es die Labradore LILLEBROR (aus „Karlsson vom Dach“) und MADICKEN (schwedischer Originaltitel von „Madita“) und Kater BOOTSMANN („Wir Kinder von Saltkrokan“), die unser Leben bereichern.

Da sollte natürlich auch der Zwingername von Astrid Lindgren sein: BIRKENLUNDS heißt der Hof, auf dem MADICKEN mit ihrer Familie in der literarischen Vorlage lebt…

Lindgren 1923.jpg

Astrid Lindgren (* 14. November 1907 auf Näs bei Vimmerby als Astrid Anna Emilia Ericsson; † 28. Januar 2002 in Stockholm) war eine schwedischeSchriftstellerin.

Astrid Lindgren gehört mit einer Gesamtauflage von über 145 Millionen Büchern zu den bekanntesten Kinderbuchautoren der Welt.[1][2] Sie ist in Deutschland mit einer Gesamtauflage von weit über 20 Millionen Exemplaren erfolgreich wie kaum ein anderer Kinder- und Jugendbuchautor. Die Schriftstellerin ist die geistige Mutter von Pippi LangstrumpfMichel aus LönnebergaRonja RäubertochterMaditaMioKalle Blomquist und vielen anderen Figuren.

ABER: Nicht alle unsere Tiernamen stammen von Astrid Lindgren – da gab es auch einen BAUSCHI, einen FLIP und es gibt außerdem eine KARLINE, HARRY und Sohn HARRISSON, TAURUS und NABUCCO…

Comments are closed.